Logo Bewegter Kindergarten
Wappen Kultusministerium mit Link


Frühkindliche Bewegungsförderung

„Bewegung ist für die Entwicklung unserer Kinder unverzichtbar. Sie ist Ausdruck von Vitalität, von kindlicher Neugier und Lebensfreude. Durch Bewegung bringen sie ihre Entwicklung voran; auch an ihren Bewegungen ist abzulesen, wie es ihnen geht.
Kinder brauchen Bewegung, damit sie sich gesund und leistungsfähig entwickeln. Bewegung ist nicht nur unerlässlich für die körperliche, sondern auch für die kognitive Entwicklung; sie fördert die Lernbereitschaft, die Lernfähigkeit und  das psychosoziale Wohlbefinden. Mit ihren Bewegungen begreifen, erobern und erweitern Kinder ihre Welt und erwerben Selbstkontrolle und Selbstachtung.“
(Club of Cologne Dezember 2003)

Im Februar 2004 erteilt der Niedersächsische Landtag der Landesregierung den Auftrag, eine Qualifizierungsoffensive zur Bewegungserziehung im Elementarbereich zu starten. Fachleute aus der Ärzteschaft, aus dem Gemeindeunfallversicherungsverband, Elternverbänden, dem organisierten Sport, den Wohlfahrtsverbänden, den kommunalen Trägern und den Universitäten entwickeln danach im Kultusministerium drei Bausteine:
Rollplan - Markenzeichen Bewegungskita – Aktionsprogramm Kita/Verein.
Damit startet das Projekt Bewegter Kindergarten bereits im Februar 2005.

Mittlerweile erreicht diese Landesinitiative mehr als 1000 Einrichtungen.

Allen Partnern geht es darum, mehr Bewegungserziehung als bisher in den Kindertagesstätten und Kindergärten zu ermöglichen.